Mobile Menu

Bauten

Zum nächsten Projekt >

Motorenstrasse, Zürich

Ausbau und Sanierung Mehrfamilienhaus 2011

Der umfassende Sanierungsbedarf der Dachkonstruktion wird zum Anlass genommen, die renovationsbedürftige Wohnung im Dachgeschoss zu einer städtischen Maisonette mit privater Dachterrasse und Ausblick über die Dachlandschaft auszubauen.

Auf der Strassenseite wird die Struktur des Dachstuhls aufgebrochen und es entsteht ein grosszügiger, heller Wohn-/ Essbereich. Vertikale Raumbezüge ermöglichen unerwartete Durchblicke und Wahrnehmungen des Tageslichts vom Morgen bis zum Abend. Hofseitig bleiben Küche, Bad und Büro als Raumnischen erhalten.

 

Die weissen Decken und Wände bilden einen ruhigen Hintergrund für die edlen schwarzen Einbaumöbel der Nasszellen, die mit Glasflächen kombiniert werden. Der rohe Bodenbelag als Kontrast bildet eine durchgehende Bezugsfläche im vertikal offenen Raum.

Die ornamentale Glastrennwand schaffen neue visuelle Bezüge, Licht-, und Schattenspiele werden in den Raum projeziert. Das Bad im 2. Dachgeschoss kann mittels flexiblen Trennwänden räumlich erweitert werden.

Die Treppe zur Dachterrasse wird als Raumkörper über dem offenen Wohnbereich inszeniert.